Religionskrieg

Die Identität der weißen Europäer

YHVH, der lebendige Gott, dessen einzig gezeugter Sohn Christus Immanuel ist, zeigt Dir in Seiner Heiligen Schrift, wer Du bist.

Weiße Europäer sind die vor 2.700 Jahren verstreuten 10 Stämme des Hauses Israel.

 

The 13 Tribes of Jacob-Israel

This website is dedicated to the education of the Children of YHVH (pronounced „Yah-Way“) The White Western European people and nations, including the United States And Iceland, who are the Sons and Daughters of YAHWEH who are of the House of Jacob-Israel and are the House of Judah (not the Jews of today).

1 – Reuben = Holland
2 – Simeon = Spanien
3 – Judah = Germanische Staaten: Deutschland und Weißrussland sowie Irland und Schottland – das sind also die Judäer (hat mit Juden nichts zu tun!)
4 – Zebulun = Frankreich
5 – Issachar = Finbland
6 – Dan = Dänemark
7 – Gad = Italien
8 – Asher = Schweden
9 – Naphtali = Norwegen
10-Benjamin = Island
11-Ephraim = England
12-Manasseh = Amerika

Der 13. Stamm waren die Leviten, welche laut Prophezeiung keine Nation werden sollten, weil es der Stamm der Priester war, um den herum der Rest der Stämme sich befindet.

Einige von ihnen, Christen aller Denominationen, sind eines Tages weiter gezogen,.. über den großen Teich und gründeten neue, ursprünglich christliche Staaten: die Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien.

Die Hilflosigkeit der Opposition

22.11.2015 v. K. Jäger

Historischer Essay, der die Ursache für die Hilflosigkeit der Opposition nennt.

Zwischen dem christlichen deutschen Kaiser u. dem Papst in Rom gab es fast immer Konflikte, weil der Vatikan als Organisation die Weltherrschaft für sich beanspruchte, weltlich u. geistlich.

Das geschah schon seit dem 7. Jahrhundert.

Dazu muß man wissen, daß die erste „Staatskirche“ die christliche Apostolische Kirche in Byzanz (Konstantinopel) war; gefördert u. geschützt von Kaiser Konstantin dem Großen, der sich selber zu Jesus Christus bekannte;

die Geschichte erzählt uns, daß Konstantin vor der Entscheidungsschlacht an der Milvinischen Brücke, die ihn zum siegreichen Kaier machte, einen Traum hatte, in dem ihm gezeigt wurde:

IN HOC SIGNUM VINCES – IN DIESEM ZEICHEN WIRST DU SIEGEN.

Es handelte sich um ein Zeichen Jesu Christi, das Chi-Ro Zeichen.

Lies es hier nach:
With Galerius dead in AD 311 the main authority amongst the emperors had been removed, leaving them to struggle for dominance.
In the east Licinius and Maximinus Daia fought for supremacy and in the west Constantine began a war with Maxentius.
In AD 312 Constantine invaded Italy. Maxentius is believed to have had up to four times as many troops, though they were inexperinced and undisciplined.
Brushing aside the opposition in battles at Augusta Taurinorum (Turin) and Verona, Constantine marched on Rome.
Constantine later claimed to have had a vision on the way to Rome, during the night before battle. In this dream he supposedly saw the ‚Chi-Ro‘, the symbol of Christ, shining above the sun. Seeing this as a divine sign, it is said that Constantine had his soldiers paint the symbol on their shields. Following this Constantine went on to defeat the numerically stronger army of Maxentius at the Battle at the Milvian Bridge (Oct AD 312).
Constantine’s opponent Maxentius, together with thousands of his soldiers, drowned as the bridge of boats his force was retreating over collapsed.

Constantine saw this victory as directly related to the vision he had had the night before.
Henceforth Constantine saw himself as an ‚emperor of the Christian people‘. If this made him a Christian is the subject of some debate. But Constantine, who only had himself baptized on his deathbed, is generally understood as the first Christian emperor of the Roman world.

With his victory over Maxentius at the Milvian Bridge, Constantine became the dominant figure in the empire. The senate warmly welcomed him to Rome and the two remaining emperors, Licinius and Maximinus II Daia could do little else but agree to his demand that he henceforth should be the senior Augustus. It was in this senior position that Constantine ordered Maximinus II Daia to cease his repression of the Christians.

Quelle : http://www.roman-empire.net/decline/constantine-index.html

Chi Ro Zeichen: https://de.wikipedia.org/wiki/Christusmonogramm

Konstantins römisches Reich war das erste christliche Imperium.

Dort, in Konstantinopel, war die erste Hauptstadt eines christlichen Weltreiches.

Heute heißt die Stadt Istanbul, weil die Mohammedaner (Islam) die Stadt in 1453 erobert hatten u. dem Islam unterwarfen.

nachlesen: Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Konstantinopel

Viele Christen flohen damals aus Byzanc (= Konstantinopel) nach Westen, nach Europa; sie lösten dort auch die Reformation u. die Renaissance aus.

Denn in 1517, 64 Jahre später, wird die protestantische Reformation (Luther, Wycliff, Tyndale usw. ) datiert.

Die Reformation, bzw. der Protestantismus (d.h. pro testament , also: für das Neue Testament) ist ein europäisches „Projekt“, bzw. eines der weißen Rasse Europas,

womit wir eine offensichtliche Verbindung haben zu den „Weißen in der Bibel“, siehe dazu meine Serie auf YouTube (die Bibel sagt uns, daß Salomon, König David u. Jesus Christus Weiße waren, bzw. Judäer)

Es gab damals (z. Zt. Konstantins, 4 Jahrhundert – 7 Jahrhundert) im röm. Reich nur eine einzige Kirche: die Apostolische Kirche.

Die Bischöfe Roms aber (der Vatikan) trennten sich im 7 . Jahrhundert von der Apostolischen Kirche.

Es ging ein langer Streit voraus zwischen beiden Städten u. den dort agierenden Bischöfen.

Es gibt keinen Text in der Bibel, der einen anderen Hohepriester für Christen als Jesus Christus nennt.

Dennoch beanspruchten die Bischöfe Roms den Titel des Hohepriesters u. die geistige u. weltliche Herrschaft.

Dieser Anspruch wurde von vielen deutschen Kaisern verneint.

Deshalb lag das alte deutsche Reich (Heiliges römisches Reich Deutscher Nation) , bzw. seine Herrscher, oft in Konflikten mit dem Vatikan.

Manche Kaiser (Sigismund, Maximilian u.a., vor allem die Habsburger ) hielten es mit Rom, viele aber nicht.

Dieser Konflikt, ausgelöst durch Rom, prägte Jahrhunderte lang das europäische Leben;

dabei spielte aber das Deutsche Reich eine den Frieden sichernde Rolle, der Vatikan war aggressiv und mietete Söldnerheere, u. hatte auch militärische Unterstützung durch katholische Fürsten in Europa.

Das Bekenntnis der deutschen Kaiser zu Jesus Christus liest man in ihren Gesetzestexten nach:

„Das königliche und kaiserliche Recht,
mit dem Land- und Lehenrecht, angenommen auf dem Reichstag 1298.“

Quelle: http://opera-platonis.de/Landrecht/landrecht.html
bzw. http://opera-platonis.de/

Lies dort mal nach, wie die Kaiser seit 1298 A.D. die Würde des Menschen begründet haben !!!

Es kann keinen Zweifel geben: das Deutsche Kaiserreich war seit mindestens 1298 AD juristisch ein christliches Reich u. blieb das auch bis zu seiner Auflösung durch die Habsburger unter Druck
Napoleon Bonapartes in 1815, einem Freimaurer.

Selbstverständlich waren auch Kaiser Otto der Erste ( Reichsgründer; ca. 963 A.D. ) u. seine Nachfolger Christen.

Auch Kaiser Wilhelm I. war offiziell ein Christ; auch das Kaiserreich v. 1871 war ein christliches Reich,
bzw. IST ES NOCH !

Leider wurden die damaligen deutschen Eliten auch langsam unterwandert durch Freimaurer; ebenso auch andere deutsche u. europäische Fürstenhäuser.

Es dauert Jahrhunderte, diese Fürstenhäuser zu unterwandern.
Wer tat das? Freimaurer; bzw. der „Samen der Schlange“, siehe Genesis 3.15.
„Samen“ bedeutet biblisch : die Nachfahren.

Die deutschen Stämme waren in ihrer Mehrheit Christen; unser HERRGOTT hat das deutsche Reich gesegnet, als es für Jesus Christus aufstand in der Reformation und auch früher schon, denn viele deutsche Kaiser standen für die Wahrheit des Neuen Testamentes.

Nach der Reformation u. den folgenden Kriegen, ausgelöst durch den Vatikan gegen die protestantischen Deutschen, Niederländer u. Engländer usw. wütete der Vatikan (der Antichrist ) im 30 jährigen Krieg (1618 – 1648) gegen Protestanten in Europa, verlor aber.

1648 wurde der Frieden von Westphalen geschlossen.

Danach erblühte das Reich u. mit ihm Europa in der Renaissance.
Die berühmten Komponisten des Barock u. der Renaissance, die Architektur, das Leben der Kunst und der Wissenschaft … alles erblühte und trug mannnigfaltige Früchte.
Wunderbare Städte wie Dresden wurden gebaut u. viele andere mehr.

Wer als deutscher oder europäischer Patriot diese deutsche Geschichte mit Jesus Christus leugnet, der ist kein Patriot.

Deshalb mein Standpunkt: ohne klares Bekenntnis einer deutschen Gruppe zu Jesus Christus wird es keine Verbesserung der Verhältnisse geben können. Denn wenn dieses Bekenntnis fehlt, dann fehlt auch Wahrheit, dann fehlt auch Würde, dann fehlt alles, was nötig ist zu einem geordneten Leben in einem echten Rechtstaat.

Jesus Christus sagt es selbst:

„Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viele Frucht, denn ohne mich könnt ihr nichts tun.“ – Ev. Joh. 15:5

siehe : http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/johannes/15/#1

OHNE JESUS CHRISTUS KÖNNEN WIR NICHTS TUN !!!
Nichts, das gute Früchte trägt.

Der Beweis ist längst geführt: alle gottlosen Regierungen Deutschlands haben unser Volk nur weiter und tiefer
ins Unglück gestürzt…. das Haus Habsburg, das Haus der Preussen , alle unterwandert von Freimaurern, das heidnische NSDAP Regime , die BRD, – sie alle foltern und drangsalieren unser Volk bis heute, und Gutes kam nie aus diesen Regierungen.

Die deutsche Opposition ist in der BRD so dermaßen macht- u. hilflos, weil sie ohne Jesus Christus agiert.

Ja, es gibt sogar Leute, die lehnen Jesus Christus, unseren HEILAND, ab, u. haben sich Götzen zugewendet.
Sollte GOTT ihnen helfen, obwohl sie Ihn ablehnen? Nein, das tut ER nicht.

Die BRD wird geführt von Satanisten, in oder außerhalb des Landes.
Gegen diese böse Macht gibt es ohne Jesus Christus keinen Schutz, – wie die Gegenwart uns beweist.

Charles Darwins Evolutionstheorie: Wegbereiter für Rassismus

Unten ist ein Bild mit dem Originaltitel, d.h. dem vollständigen Titel von Charles Darwins Buch: „The Origin of Species“. Dieses Buch förderte die bereits  damals existierende, falsche Evolutionstheorie. Den meisten Menschen ist Darwins Buch nur bekannt (falls überhaupt) unter dem Namen: „The Origin of Specis“, d.h. „Der Ursprung der Arten“, aber tatsächlich lautet der vollständige  Titel:

THE ORIGIN OF SPECIES

BY MEANS OF NATURAL SELECTION

OR

THE PRESERVATION OF FAVOURED RACES

IN THE STRUGGLE FOR LIFE

Charles_Darwin_Original_racist_title

Originaltitel v. Isaac Newtons Buch. Screenshot aus einem Kent Hovind Vortrag.

Übersetzung:

DER URSPRUNG DER ARTEN

DURCH DAS MITTEL NATÜRLICHER AUSLESE

ODER

DIE BEWAHRUNG BEVORZUGTER RASSEN

IM KAMPF UM LEBEN

Klingt das ein bisschen rassistisch?!

Nun bedenke selbst, was die Vertreter der Evolutionstheorie in Wahrheit bewegt, u. was ihr Ziel ist.   Bemerkenswert, dass es sich bei diesen Leuten zumeist um Sozialisten, Marxisten, Sozialdemokraten, Bolschewisten, etc., d.h. im Großen und Ganzen um „Linke“ handelt. Es sieht so aus, als wären wir einer Quelle der faktischen Intoleranz der politisch Linken auf der Spur.

Wer war Charles Darwin? Wo kam er her? Wer brachte ihn dahin, wo er schließlich landete?

Klar ist, dass Darwins „Theorie“ brutale Gewalt rechtfertigt, indem behauptet wird, es sei moralisch richtig, daß nur der Stärkere überlebt: „Might is Right“ d.h. „Macht ist Recht“. Doch woher kommt Moral in einer Welt ohne Gott?! Es gibt sie nicht. Die Evolutionstheorie und ihre Vertreter haben in den letzten ca. 150 Jahren der Menschheit mehr Schaden zugefügt als Nutzen gebracht.  Gottlosigkeit führt zu Unmoral, ebenso wie Götzen- u. Idolverehrung. Wissenschaft ist heute ein Götze, obwohl Wissenschaft keine moralischen Fragen beantworten kann, – dazu ist sie gar nicht da.

Hier der Vortrag von Pastor Dr. Kent Hovind, aus dem der Sceenshot stammt:

Satanic, Illuminati – Doctrine That Damned America

18 Gründe, warum irrationale Hirntote regieren

11.01.2015
Man kann den Eindruck haben, das die Intelligenz in CDU, CSU, SPD, bei Grünen, Linken, Experten, Medien, Banken u. Betrieben  intellektuell u. spirituell mehrheitlich tot ist.
Es finden sich fast nur noch wandelnde geistig Tote in den meisten Parteien, in den sogenannten Leitmedien u. Forschungsinstituten.
Warum?
1. Weil sie intellektuell unfähig sind, sich über Tatsachen zu informieren und aus
ermittelten Tatsachen vernünftige Schlüsse zu ziehen.
2. Weil sie unwillens sind, sich über Tatsachen zu informieren.
3. Weil sie unfähig sind, Religionen miteinander zu vergleichen.
4. Weil sie unfähig sind, zu prüfen, ob die heiligen Bücher einer Religion
die historische Wahrheit sagen oder nicht;
5. weil sie unfähig sind, zu prüfen, wie glaubwürdig der Gott einer Religion ist;
6. weil sie unfähig sind, Prophezeiungen der verschiedenen heiligen Schriften
zu prüfen, ob sie eingetroffen sind;
7. weil sie unfähig u. unwillens sind, zu prüfen, wie kompatibel irgendeine fremde Religion mit den
Grundsätzen eines freiheitlich-republikanisch-demokratischen Gemeinwesens ist, daß seit mehr als 1.000 Jahren auf dem Fundament der Lehren Jesu Christi errichtet ist von freien Menschen.
8. weil sie die Bibel nicht kennen u. die Rechte Gottes verwerfen;
9. weil sie den Koran nie gelesen haben;
10. weil sie niemals Koran u. Bibel verglichen haben;
11.
a) weil sie keine Ahnung haben wollen von wahrer Geschichte, sondern
kritiklos nachplappern, was die WK I u. WK II Kriegsgewinnler uns zwingen, als hist. Wahrheit
zu glauben;
b) weil sie die tatsächliche Geschichte der gewaltsamen Ausbreitung des Islam ignorieren;
c) die aufzufindenden Wahrheiten der Bibel ignorieren.
12. Das Bürgertum gibt zwar vor, christlich zu sein (CDU, CSU, Kirchen), ist aber
tatsächlich antichristlich in seiner Regierungs-Politik. Man prüfe diese Politik an den 10 Geboten und wird feststellen:
die Regierung verletzt alle 10 Gebote dauerhaft u. immer wieder.
13. Weil das politische Bürgertum in einem herbei fantasierten bunten Sozial-Utopia leben will, gegen das
sich der Islam richtet u. auch die biblischen Lehren;
14. weil sie die Gebote Gottes ignorieren u. sogar überschrieben haben mit Menschengesetzen;
15. weil das Mind-Set des Bürgertums antidemokratisch u. intolerant ist, wie ihr hetzerischer Umgang mit ihren Kritikern beweist; z.B. bei PEGIDA u. HOGESA, aber auch bei Islamkritikern;
16. weil eine inhaltliche Debatte über die Werte des Islam nicht stattfindet;
die man u.a. hier nachlesen kann:
Zitat:
„Fatwa ( Rechtsgutachten islamischer Gelehrter) zu der Frage, ob der Kampf [arab. Jihad]
für Muslime in unserer Zeit Pflicht ist.
Ägypten gilt als Vorbild in diesem Kampf
Von dem Rechtsgutachter Dr. Muhammad al-Arifi, dem sehr populären muslimischen Gelehrten,
Prediger, Rechtsgutachter, promovierten Islamwissenschaftler, Dozent an der
Lehrerfakultät der König Sa’ud Universität in Saudi-Arabien
(Institut für Islamfragen, dh, 22.02.2014)
Auszug aus einer öffentlichen Predigt in Ägypten
„.. Nun spreche ich zu dem Heldenvolk, zu dem großartigen Volk von Ägypten, um es zu
motivieren. Ich bin zu diesem Volke der Heldentaten und der Hilfsbereitschaft gekommen.
Ihr, die Helden der Überquerung [des Suezkanals 1973], Ihr, die Männer des Ramadan-
Krieges [des Oktober-Krieges 1973], … die [muslimische] Nation verlässt sich auf Euch
als Führer und Leiter.
Obwohl meine Rede allgemein ist, beziehe ich mich dennoch dabei speziell auf Euch, Ihr Ägypter. Gestern haben sich in Ägypten Hunderte von [muslimischen] religiösen Gelehrten [arab. ulama‘] und Kämpfern [arab. mujahidun] versammelt.
Ich schwöre bei Allah, gestern habe ich Kämpfer getroffen, die von kämpfenden Truppen aus
Syrien kamen. Sie kamen aus [Syrien], verkleidet, um sich mit uns treffen zu können.
Hunderte von [muslimischen] religiösen Gelehrten, die über 70 Organisationen und
Körperschaften angehören, haben sich gestern versammelt.
Sie kamen aus 50 Ländern hierher, in das Land der Ehre, das Land der Heldentaten … nach Ägypten, um die syrische
Frage zu beraten. Sie haben darüber beraten und diskutiert.
Sie sind zum Ergebnis gekommen:
Der Kampf für Allah ist eine Pflicht!
Die [muslimische] Nation kann nicht ohne Kampf [arab. Jihad] leben.
Wir können ohne Kampf nicht leben. Ich schwöre bei Allah, wir
können uns nur durch den Kampf von der Erniedrigung befreien. Jedes Volk, das den Kampf
aufgibt, wird erniedrigt und von den ungläubigen, niedrigen Nationen beherrscht.
Die [muslimischen] religiösen Gelehrten sind sich über die Pflicht zum Kampf in unserer Zeit
einig. Hier ist der Kampf gemeint, der nach den islamischen Vorschriften und unter der
eindeutigen Fahne vonstatten geht …
Ich bitte Allah, den Allmächtigen, Erhabenen darum, die Fahne des Kampfes zu erheben.
Allah, ermögliche den Kämpfern in Syrien den Sieg. Allah, zeige uns ihre Werke [d.i. die
Rache] gegen Bashar [al-Assad, den syrischen Präsidenten] und die Safawiden [eine
verachtende Bezeichnung für Iraner]…“
Zitat Ende
—————————————————
Nochmal Rechtsgutachter Dr. Muhammad al-Arifi:
„Die [muslimische] Nation kann nicht ohne Kampf [arab. Jihad] leben. Wir können ohne
Kampf nicht leben. Ich schwöre bei Allah, wir können uns nur durch den Kampf von der
Erniedrigung befreien. Jedes Volk, das den Kampf aufgibt, wird erniedrigt und von den
ungläubigen, niedrigen Nationen beherrscht. Die [muslimischen] religiösen Gelehrten sind
sich über die Pflicht zum Kampf in unserer Zeit einig. Hier ist der Kampf gemeint, der
nach den islamischen Vorschriften und unter der eindeutigen Fahne vonstatten geht …
Ich bitte Allah, den Allmächtigen, Erhabenen darum, die Fahne des Kampfes zu erheben.“
————- ZITAT Ende
Kann ein islamischer Religionsgelehrter noch deutlicher werden? Nein.
Jeder Moslem in Europa muss diese Aussagen als Aufforderung zum Kampf gegen
Ungläubige verstehen.Dieser Mann spricht von „ungläubigen, niedrigen Nationen“, das sind auch wir, die weißen,

europäischen Völker, die Christen, Atheisten, Buddhisten, usw.
17.
Weil die Politiker nicht einen Funken Mitgefühl haben mit den leidenden Armen, sondern unbarmherzig sind.
18.
Die Vertreter der Regierungsparteien Deutschlands reagieren auf das Attentat in Paris
wie Leute mit Stockholm Syndrom (d.h. Opfer verliebt sich in Verbrecher);
dazu zwei Stimmen:
Bundeskanzlerin Angela Merkel : „Wir haben zu der übergroßen Mehrheit der Muslime in
Deutschland ein sehr gutes Verhältnis“.
Diese schreckliche Frau spricht bereits im pluralis majestatis, in dem Könige redeten;
zu Muslimen hat sie ein gutes Verhältnis, aber zur deutschen Bevölkerung und zu den
Lehren Christi haben Sie kein gutes Verhältnis, Fr. Merkel.
„SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann … mit ernstem Gesicht : „Die Muslime haben es im
Augenblick schwer in Deutschland“, sagt er in die Mikrophone. „Es ist wichtig, dass wir
uns vor die Muslime stellen.“
merkel-islam-reaktion#comments
Wäre es nicht wichtig für deutsche, angeblich christliche Politiker, sich „vor“ die Opfer u. die Deutschen „zu stellen“?
Oppermann jedoch will Muslime beschützen, nicht Deutsche, als wären alle Muslime angegriffen worden von Deutschen.
Dies sind beispielhaft klare Aussagen von Regierungspolitikern, die alle Deutschen bewerten sollten.
Sie zeigen, für wen diese Leute u. ihre Hofschranzen in den Medien eintreten: für den Islam, der nicht gerade für Toleranz berühmt ist.
Warum tun diese Politiker das?
sie tun es, um die neue, synthetische Eine Weltreligion der Neuen Weltordnung zu fördern.
Deutschland u. Europa sind mit diesen Politikern verloren, – u. nicht nur die deutschen Christen, Buddhisten,
Atheisten, usw., sondern auch die in Deutschland lebenden Muslime, denn auch sie werden, sobald der Islam
hier stärker wird, unter den Anfeindungen u. Gewalttaten ihrer Glaubensbrüder zu leiden haben,
wie sie in islamischen Staaten an der Tagesordnung sind.
Die meisten Menschen muslimischen Glaubens werden von anderen Menschen muslimischen Glaubens  in islamischen Staaten umgebracht.
Und größerer politischer Einfluß des Islam u. seiner Vertreter wird antidemokratische, antirepublikanische u. antichristliche Folgen haben, d.h. die Freiheiten des Individuums u. die der Familien werden noch massiver eingeschränkt werden als jetzt schon.

Glaubenskrieg auf deutschem Boden

11.12.2014

PEGIDA u. HoGeSa wenden sich auch gegen Glaubenskriege auf deutschem Boden, wie man in diesem Video der Veranstaltung vom 8. Dez. 2014 in Dresden sehen kann:

Der europäische Glaubenskrieg findet bereits statt gegen Christen, bzw. gegen die freiheitliche Zivilisation des christlichen Abendlandes.

Jesus Christus, nicht heutige Amtskirchen, hat mit Seinen biblischen Lehren den „geistigen Nährboden“ geschaffen, der die vielen Freiheiten Westeuropas ermöglichte u. den zivilisatorischen Aufschwung, den Westeuropa (!), das christliche Abendland,  in den vergangenen 14 Jahrhunderten nahm, hinsichtlich demokratischer Machtbeteiligung, Wissenschaft, Technologie, verfassungsgemäßer, republikanischer Staatsorganisation, Bildung für alle, … um nur einige positive Fortschritte zu nennen, von denen andere Zivilisationen noch weit entfernt sind.

Auch Sozialversicherungen, Krankenversicherung, Rentenversicherung,  Mutterschutz, etc. sind „Produkte“ des christlichen Abendlandes, nicht die anderer Zivilisationen.

Die Achtung der Frau u. Mutter kommt nicht aus dem Heidentum, sondern aus den Lehren Jesu Christi.

Sie sind die Lehren der Freiheit u. Nächstenliebe, nicht der Unfreiheit, der bedingungslosen, naiven Fremdenliebe u. des Mordens sogenannter „Ungläubiger“.

Christus lehrt Nächstenliebe, u. unsere Nächsten, das sind zunächst unsere Familie, unser Volk, unsere Glaubensgeschwister.

Ja, zu Unrecht verfolgte Menschen sollen Hilfe erfahren von Christen, doch inländische u. ausländische Kriminelle gehören vor Gericht.

Der Glaubenskrieg gegen das europäische Christentum wird geführt von vielen, nicht allen, Leuten der politischen Elite, die sich in verschiedenen Geheimgesellschaften organisiert hat, in denen nicht Jesus Christus verehrt wird, sondern sein Widersacher Satan.

Wieso machen angeblich christliche Amtskirchenvertreter dabei mit, das christliche Abendland  zu islamisieren?

1. Mitgliedschaft in Geheimgesellschaften.

Apostel Paulus schrieb: „Das Geheimnis der Gesetzlosigkeit ist schon an der Arbeit.“ D.h. auch die Unterwanderung der Christengemeinde durch Irrlehrer. Lies die NT Apostelgeschichte aufmerksam, es ist öfter die Rede von Irrlehrern, die sich in die Christengemeinde eingeschlängelt haben. Heute ist der Vatican voll davon. „Datt glaubse nich“? Dann höre mal diesem gut informierten Mann 10 Minuten zu:

2. Grund

Das Bündnis zwischen Kirchen und BRD-Parteien: Staatskirchen bedeuten gute finanzielle Versorgung, Privilegien u. Ehrungen sowohl für Politiker als auch für Kirchenfürsten, ein bequemes Leben und Ansehen.

3. Falsch verstandene Toleranz.

Wir Deutschen wollen nicht vergessen, daß Menschen auch geistige Wesen sind, nicht nur Körper, u. so jeder Kampf zuerst ein geistiger Kampf ist.

Die Geschichte beweist es, jedenfalls mir, (u. ich habe bis zum Anfang in dieses Zeitalter hineingeschaut) dass den Gutmütigen, den Tugendhaften, denjenigen, die Wahrheit u. geistige Qualitäten leben wollen, der physische Kampf fast immer  aufgezwungen wird, wenn der Feind sich stark genug fühlt.

Bilder des Grauen u. der Folter aus dem dreissigjährigen Krieg:

Mehr dieser Bilder aus dem 30 jährigen Glaubenskrieg kannst du hier sehen u. auch viel mehr dazu lesen: http://www.milger.de/dkbilder.htm

Wie gesagt, zieht sich dieser Krieg durch die Weltgeschichte hindurch. Alle historisch relevanten Völker haben ihn erlebt und erleben ihn immer noch, Generation für Generation.  Da kommt die Frage auf: wie kann das sein? Wer bekämpft die Wahrheit u. die Gutmütigen, die Tugendhaften so ausdauernd? Wer kann das?

Die Antwort auf diese Frage übersteigt das ANERZOGENE Weltverständnis der  meisten Mitmenschen, die gelehrt, besser:  verdummt dazu wurden, nur noch an das glauben, was sie sinnlich wahrnehmen können, aber die geistige Welt u. ihr eigenes geistiges Sein zu ignorieren gedrillt werden, z. B. in der Schule.

In Schulen kommt das, was den Menschen wesentlich unterscheidet von den Tieren u. Pflanzen, gar nicht vor: das menschliche Bewusstsein, das vom Geist Gottes belebt wird, also auch Geist ist.

Gott hat nicht nur Menschen erschaffen, sondern auch andere Wesen: Geistige Wesen, unsterbliche Wesen, intelligenter als Menschen. Dimensionswechsler sind sie u. Formwandler.  Mit einem Wort: Engel. Es gibt gute Engel, gottestreue Engel, u. es gibt von Gott abgefallene Engel, böse Engel. Diese sind es, die seit Beginn dieses Zeitalters unter Führung des „Vaters der Lüge“, wie Jesus ihn bezeichnet, die Menschen quälen u. sich dazu williger Menschen bedienen.

Wir sprechen hier von Luzifer-Satan, der Alten Schlange, dem Alten Drachen. Gegen ihn u. seine Bande sind wir alleine machtlos.

 

Doch Jesus Christus hat den Seinen versprochen, sie nie alleine zu lassen, bis an der Welt Ende. Ich kann hier unmöglich alle Lehren der Bibel hineinkopieren 🙂 …. deshalb empfehle ich das Bibelstudium, u. man kann auf meinem Kanal ca. 70 Std. zu diesen Themen finden.

Wer sich über Engel u. UFOs tiefergehend und wahrhaftig informieren will, sollte die folgende  biblische Tiefenstudie sehen; sie besteht aus mehreren Teilen, die man sich aufgeteilt in verschiedenen Sitzungen ansehen sollte, am Besten mit einer Bibel, z. B. der Schlachter 2000 Übersetzung, u. einem Notizblock.

Tschöh. Allet Jute.