Die Hilflosigkeit der Opposition

22.11.2015 v. K. Jäger

Historischer Essay, der die Ursache für die Hilflosigkeit der Opposition nennt.

Zwischen dem christlichen deutschen Kaiser u. dem Papst in Rom gab es fast immer Konflikte, weil der Vatikan als Organisation die Weltherrschaft für sich beanspruchte, weltlich u. geistlich.

Das geschah schon seit dem 7. Jahrhundert.

Dazu muß man wissen, daß die erste „Staatskirche“ die christliche Apostolische Kirche in Byzanz (Konstantinopel) war; gefördert u. geschützt von Kaiser Konstantin dem Großen, der sich selber zu Jesus Christus bekannte;

die Geschichte erzählt uns, daß Konstantin vor der Entscheidungsschlacht an der Milvinischen Brücke, die ihn zum siegreichen Kaier machte, einen Traum hatte, in dem ihm gezeigt wurde:

IN HOC SIGNUM VINCES – IN DIESEM ZEICHEN WIRST DU SIEGEN.

Es handelte sich um ein Zeichen Jesu Christi, das Chi-Ro Zeichen.

Lies es hier nach:
With Galerius dead in AD 311 the main authority amongst the emperors had been removed, leaving them to struggle for dominance.
In the east Licinius and Maximinus Daia fought for supremacy and in the west Constantine began a war with Maxentius.
In AD 312 Constantine invaded Italy. Maxentius is believed to have had up to four times as many troops, though they were inexperinced and undisciplined.
Brushing aside the opposition in battles at Augusta Taurinorum (Turin) and Verona, Constantine marched on Rome.
Constantine later claimed to have had a vision on the way to Rome, during the night before battle. In this dream he supposedly saw the ‚Chi-Ro‘, the symbol of Christ, shining above the sun. Seeing this as a divine sign, it is said that Constantine had his soldiers paint the symbol on their shields. Following this Constantine went on to defeat the numerically stronger army of Maxentius at the Battle at the Milvian Bridge (Oct AD 312).
Constantine’s opponent Maxentius, together with thousands of his soldiers, drowned as the bridge of boats his force was retreating over collapsed.

Constantine saw this victory as directly related to the vision he had had the night before.
Henceforth Constantine saw himself as an ‚emperor of the Christian people‘. If this made him a Christian is the subject of some debate. But Constantine, who only had himself baptized on his deathbed, is generally understood as the first Christian emperor of the Roman world.

With his victory over Maxentius at the Milvian Bridge, Constantine became the dominant figure in the empire. The senate warmly welcomed him to Rome and the two remaining emperors, Licinius and Maximinus II Daia could do little else but agree to his demand that he henceforth should be the senior Augustus. It was in this senior position that Constantine ordered Maximinus II Daia to cease his repression of the Christians.

Quelle : http://www.roman-empire.net/decline/constantine-index.html

Chi Ro Zeichen: https://de.wikipedia.org/wiki/Christusmonogramm

Konstantins römisches Reich war das erste christliche Imperium.

Dort, in Konstantinopel, war die erste Hauptstadt eines christlichen Weltreiches.

Heute heißt die Stadt Istanbul, weil die Mohammedaner (Islam) die Stadt in 1453 erobert hatten u. dem Islam unterwarfen.

nachlesen: Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Konstantinopel

Viele Christen flohen damals aus Byzanc (= Konstantinopel) nach Westen, nach Europa; sie lösten dort auch die Reformation u. die Renaissance aus.

Denn in 1517, 64 Jahre später, wird die protestantische Reformation (Luther, Wycliff, Tyndale usw. ) datiert.

Die Reformation, bzw. der Protestantismus (d.h. pro testament , also: für das Neue Testament) ist ein europäisches „Projekt“, bzw. eines der weißen Rasse Europas,

womit wir eine offensichtliche Verbindung haben zu den „Weißen in der Bibel“, siehe dazu meine Serie auf YouTube (die Bibel sagt uns, daß Salomon, König David u. Jesus Christus Weiße waren, bzw. Judäer)

Es gab damals (z. Zt. Konstantins, 4 Jahrhundert – 7 Jahrhundert) im röm. Reich nur eine einzige Kirche: die Apostolische Kirche.

Die Bischöfe Roms aber (der Vatikan) trennten sich im 7 . Jahrhundert von der Apostolischen Kirche.

Es ging ein langer Streit voraus zwischen beiden Städten u. den dort agierenden Bischöfen.

Es gibt keinen Text in der Bibel, der einen anderen Hohepriester für Christen als Jesus Christus nennt.

Dennoch beanspruchten die Bischöfe Roms den Titel des Hohepriesters u. die geistige u. weltliche Herrschaft.

Dieser Anspruch wurde von vielen deutschen Kaisern verneint.

Deshalb lag das alte deutsche Reich (Heiliges römisches Reich Deutscher Nation) , bzw. seine Herrscher, oft in Konflikten mit dem Vatikan.

Manche Kaiser (Sigismund, Maximilian u.a., vor allem die Habsburger ) hielten es mit Rom, viele aber nicht.

Dieser Konflikt, ausgelöst durch Rom, prägte Jahrhunderte lang das europäische Leben;

dabei spielte aber das Deutsche Reich eine den Frieden sichernde Rolle, der Vatikan war aggressiv und mietete Söldnerheere, u. hatte auch militärische Unterstützung durch katholische Fürsten in Europa.

Das Bekenntnis der deutschen Kaiser zu Jesus Christus liest man in ihren Gesetzestexten nach:

„Das königliche und kaiserliche Recht,
mit dem Land- und Lehenrecht, angenommen auf dem Reichstag 1298.“

Quelle: http://opera-platonis.de/Landrecht/landrecht.html
bzw. http://opera-platonis.de/

Lies dort mal nach, wie die Kaiser seit 1298 A.D. die Würde des Menschen begründet haben !!!

Es kann keinen Zweifel geben: das Deutsche Kaiserreich war seit mindestens 1298 AD juristisch ein christliches Reich u. blieb das auch bis zu seiner Auflösung durch die Habsburger unter Druck
Napoleon Bonapartes in 1815, einem Freimaurer.

Selbstverständlich waren auch Kaiser Otto der Erste ( Reichsgründer; ca. 963 A.D. ) u. seine Nachfolger Christen.

Auch Kaiser Wilhelm I. war offiziell ein Christ; auch das Kaiserreich v. 1871 war ein christliches Reich,
bzw. IST ES NOCH !

Leider wurden die damaligen deutschen Eliten auch langsam unterwandert durch Freimaurer; ebenso auch andere deutsche u. europäische Fürstenhäuser.

Es dauert Jahrhunderte, diese Fürstenhäuser zu unterwandern.
Wer tat das? Freimaurer; bzw. der „Samen der Schlange“, siehe Genesis 3.15.
„Samen“ bedeutet biblisch : die Nachfahren.

Die deutschen Stämme waren in ihrer Mehrheit Christen; unser HERRGOTT hat das deutsche Reich gesegnet, als es für Jesus Christus aufstand in der Reformation und auch früher schon, denn viele deutsche Kaiser standen für die Wahrheit des Neuen Testamentes.

Nach der Reformation u. den folgenden Kriegen, ausgelöst durch den Vatikan gegen die protestantischen Deutschen, Niederländer u. Engländer usw. wütete der Vatikan (der Antichrist ) im 30 jährigen Krieg (1618 – 1648) gegen Protestanten in Europa, verlor aber.

1648 wurde der Frieden von Westphalen geschlossen.

Danach erblühte das Reich u. mit ihm Europa in der Renaissance.
Die berühmten Komponisten des Barock u. der Renaissance, die Architektur, das Leben der Kunst und der Wissenschaft … alles erblühte und trug mannnigfaltige Früchte.
Wunderbare Städte wie Dresden wurden gebaut u. viele andere mehr.

Wer als deutscher oder europäischer Patriot diese deutsche Geschichte mit Jesus Christus leugnet, der ist kein Patriot.

Deshalb mein Standpunkt: ohne klares Bekenntnis einer deutschen Gruppe zu Jesus Christus wird es keine Verbesserung der Verhältnisse geben können. Denn wenn dieses Bekenntnis fehlt, dann fehlt auch Wahrheit, dann fehlt auch Würde, dann fehlt alles, was nötig ist zu einem geordneten Leben in einem echten Rechtstaat.

Jesus Christus sagt es selbst:

„Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viele Frucht, denn ohne mich könnt ihr nichts tun.“ – Ev. Joh. 15:5

siehe : http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/johannes/15/#1

OHNE JESUS CHRISTUS KÖNNEN WIR NICHTS TUN !!!
Nichts, das gute Früchte trägt.

Der Beweis ist längst geführt: alle gottlosen Regierungen Deutschlands haben unser Volk nur weiter und tiefer
ins Unglück gestürzt…. das Haus Habsburg, das Haus der Preussen , alle unterwandert von Freimaurern, das heidnische NSDAP Regime , die BRD, – sie alle foltern und drangsalieren unser Volk bis heute, und Gutes kam nie aus diesen Regierungen.

Die deutsche Opposition ist in der BRD so dermaßen macht- u. hilflos, weil sie ohne Jesus Christus agiert.

Ja, es gibt sogar Leute, die lehnen Jesus Christus, unseren HEILAND, ab, u. haben sich Götzen zugewendet.
Sollte GOTT ihnen helfen, obwohl sie Ihn ablehnen? Nein, das tut ER nicht.

Die BRD wird geführt von Satanisten, in oder außerhalb des Landes.
Gegen diese böse Macht gibt es ohne Jesus Christus keinen Schutz, – wie die Gegenwart uns beweist.

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Ich habe mir unten aufgeführtes Video angehört. Herr Kaufmann predigt Klartext und das mit teils lauter Stimme. Irgendwann dröhnte das Wort Sünde in meinen Ohren, das es mir schon zuviel wurde und dann viel der Groschen. – Schäm dich, das ist Sünde, Gott sieht alles usw. sind noch Sätze aus meiner Kindheit (geb. 1957), in der sich schon die gottlose Parallelwelt zeigte. – Dazu kam die Ära Sex, Drogs und Rock’n Roll in der ich frühreif groß wurde und entsprechend trotzig war …………… also ein Kind der Zeit – leider.

    Erst jetzt wird mir bewußt, wie schnell und wie weit wir uns in den letzten Jahrzehnten von christlichen Werten entfernt haben. Wie oft sollen wir durch die Werbung / Musik zur Sünde verführt werden und wie geschickt wird das verschleiert. – Viel essen = heute sündige ich mal, Filmdialog = in jeder Wahrheit steckt eine kleine Lüge, Käsewerbung = himmlischer Genuß. Dieses Volk ist im wahrsten Sinne geistig und körperlich ( Rasur sämtlicher Schambehaarung) schamlos geworden, auch hinsichtlich Kleidung, Genderwahn, Sexualität …………

    Entsetzlich finde ich, wie schleichend der Prozeß sich der Sünde hinzu geben ist und auch ich nicht davor verschont blieb, wenn auch mein Gewissen nie ganz abgeschaltet war. –

    Karl. H.Kaufmann – Sündenkatalog der Sünden die vom Himmel ausschliessen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s