Gutmensch versus „Schlechtmensch“ im Migrantenchaos / English subtitels

05.11.2015

Anschauen und hören: der kriminelle „Fluchthelfer“ im Video (s. u. ; ein Architekt) hat NULL Argumente, außer seinen weltfremden neomarxistischen Phantasien von „Bereicherung“; aber was diese „Bereicherung“ durch Migranten konkret sein soll, kann er nicht sagen. Er nennt nicht eine konkrete Tatsache, die Europäer „bereichern“ würde. Er zeigt damit, daß er sagt, er habe mit Migranten Fussball gespielt, nur seine eigene Arroganz, Ignoranz und sein intellektuelles Versagen.

Ihn interessieren Tatsachen nicht,  wie: Vergewaltigungen in Asylheimen, IS Terroristen im „Flüchtlingsstrom“, Massenschlägereien wegen Religionsstreit, Angriffe v. Asylanten auf Polizisten u. Polizeihunden, Vergewaltigungen europäischer Frauen, andauernde Bedrohungen der Einheimischen durch Migranten, der Raubzug der Politiker durch die Geldbörsen u. Sozialsysteme der Einheimischen, die Raubzüge von „Migranten“ durch deutsche Landschaften u. Wohnhäuser, die Destabilisierung des inneren Friedens, …. etc. all das interessiert diesen Mann nicht. Er will in seiner Multikulti Traumwelt leben, die de facto ein Alptraum ist, und er will alle anderen in diesen Alptraum hineinziehen.

Er sollte in den Nahen Osten, oder nach Pakistan, Afghanistan, Eritrea usw.  auswandern. Da kann er sich bereichern lassen, soviel er will.

Außerdem erlaubt sich der bekennende Antichrist („Ich bin kein Christ“, sagt er), der also keine Ahnung hat von der Lehre Jesu Christi u. der die Wahrheit ablehnt, den Christen vorzuschreiben, was sie zu tun hätten. Das ist, als würde ein Kind einem gestandenen Mann vorschreiben, was er zu tun hat; oder als würde ein Lehrling einem Meister sagen, was der Meister zu tun hat. So ein Verhalten ist frech, idiotisch, arrogant, u. ignorant; und da es sich um einen Schlepper, getarnt als „Fluchthelfer“ handelt, ist es auch Unterstützung einer kriminellen Vereinigung: nämlich der der herrschenden Politiker (in persona) u. der Asylindustrie.

Der Gutmensch im Video, Stellvertreter für die gesamte kriminelle Schlepperbande, die getarnt ist als „Gutmensch- Fluchthelfer“, zwingt, mit Unterstützung der Politiker und der Mainstreammedien, seine neomarxistische Unmoral moralischen christlichen Menschen auf.

Diese Schlepper riskieren nicht nur den Untergang der christlichen Zivilisation Europas, sondern führen ihn aktiv herbei.

Dabei ist der Typ so unglaublich unwissend und ignorant, unseren HERRN Jesus Christus mit „Allah“ gleich zu setzen, wie er selber sagt: „Mein Wort in Gottes oder Allahs Ohr.“

Mit dem unkontrollierten Zustrom von Wirtschaftsflüchtlingen, Terroristen, Räubern, Schlägern, Fanatikern, Mördern und Vergewaltigern haben wir die Verwirklichung biblischer Prophezeiungen des NT direkt vor Augen u. Ohren.

Es erübrigt sich hier für den christlichen Autor,  biblische Beweise dafür anzuführen, denn das hat er bereits in vielen Vorträgen getan. Wenn ihr eure Zukunft u. die eurer Kinder NOCH retten wollt, kehrt um zu Jesus Christus, tut in Seinem Namen Buße für eure Sünden vor dem Allmächtigen HERRGOTT, denn ER allein ist es, der euch u. eure Kinder noch retten kann.

Zitat aus der Videobeschreibung:

„Volksverhetzung bei PEGIDA-Demo – Bachmann vergleicht Maas mit Goebbels“, schreibt n-tv als Skandalgeschichte zur montäglichen Demo in Dresden. Welches Volk mit der Kritik am Justizminister verhetzt worden sein soll, ist nicht wirklich klar. Offenbar hat nicht jeder Journalist den § 130 StGB gelesen. So sprach auch niemand von „Volksverhetzung“ als Bundeskanzler Kohl 1986 den sowjetischen Staats- und Parteichef Gorbatschow mit Goebbels verglich. Deutsche System-Medien sind drollig geworden. Dazu gehört auch die subtile Botschaft, die Kritik an der aktuellen Massenmigration sei ausschließlich ein Problem „frustrierter Ossis“ … tatsächlich haben sich just am Wochenende 500 Protestler am Grenzübergang Spielfeld … von Slowenien in die österreichische Steiermark … versammelt, um die Schließung der Grenze und den Sturz des österreichischen Kanzlers zu fordern. Sympathien von Einwohnern und Polizei schienen auf Seiten der Demonstranten zu liegen … die alle darunter leiden, dass täglich um die 10.000 illegale Einwanderer den Zugang am Fuße der Alpen passieren. Billy war vom 28. bis 31. Oktober vor Ort.

( „Incitement of the people at PEGIDA demonstration – Mr. Bachmann compares Mr. Maas with Mr. Goebbels”, news channel “n-tv” writes as “scandal story” about Monday demonstration in Dresden. But which people or nation was insulted? It seems not every journalist has read § 130 of German criminal code. So nobody talked about “incitement of the people” when chancellor Helmut Kohl compared Soviet leader Mikhail Gorbachev with Goebbels. System media of Germany have chosen to go a strange way. One of their points: Allegedly and mostly covered subtly it´s just frustrated East Germans who are against illegal mass migration. Indeed just last weekend 500 demonstrators went to the border checkpoint of Spielfeld … from Slovenia into Austrian Styria … to demand shutdown of the border and overthrowing the Austrian government. It seemed sympathies of locals and police to be with those protestors … all of them suffer from daily entry of around 10,000 illegal migrants. Billy was present from 28th to 31st of October. )

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s