CHRISTEN ! VEREINIGT EUCH !

CHRISTEN ! VEREINIGT EUCH MIT EUREN GLAUBENSGESCHWISTERN!

Anlässlich einer neuen Gedenkstätte für christliche deutsche Weltkrieg I Opfer,

Zitat eines g+ Bloggers:

„Einweihung einer Gedächtnisstätte – GEGEN DAS VERGESSEN

Am 2. und 3. August 2014 hat in Guthmannshausen bei Weimar der Verein Gedächtnisstätte e.V. ein Denkmal für die zwölf Millionen ziviler deutscher Toter des Zweiten Weltkrieges eingeweiht.
Das Denkmal besteht aus einem zentralen Obelisken, …“ …..  wie man hier sehen kann:

Gedächtnisstätte-guthmannshausen

Apropos Obelisk auf der Gedenkstätte: ich wußte gar nicht, daß unsere Vorfahren Ägypter waren und / oder deren Heidenkult anhingen. Meines Wissens waren die meisten Deutschen getaufte Christen, keine Götzenanbeter. Richtig wäre, man hätte ein schlichtes Kreuz als Denkmal gewählt.

So wichtig eine solche Erinnerungsstätte auch ist, um die Lebenden an die unschuldig gemordeten Vorfahren zu erinnern, so ist die Wahl des Obelisken ein Ärgernis für jeden deutschen Christen, sei er katholisch, evangelisch, u.s.w.

Dies an Christen gerichtet: der Körper Christi, Seine Gemeinde, ist ein Körper, nicht viele. Daß wir so gespalten sind, daß wir kaum noch politischen Einfluß ausüben, ist eine sehr schmerzhafte Tragödie für Millionen Kinder u. Eltern, die unter antichristlicher Politik leiden, einschl. uns selbst.

Wem ist es zu „verdanken“, daß die Christenheit zersplittert ist?

Auf menschlicher Ebene sind es primär Theologen, die schon in ihrer „Ausbildung“ genötigt werden, historisch-kritische Theologie anzuwenden, d.h. jeden Vers der Hl. Schrift anzuzweifeln, anstatt ihn den Menschen zu verkünden u. zu erklären. Beweis Eta Linnemann’s Buch: „Was ist glaubwürdig? Die Bibel oder die Bibelkritik?“  Lies es, oder schau diesen Vortrag darüber an:


Die Zersplitterung der Christen kann nur überwunden werden, wenn wir uns auf die Bibel, und nur die Bibel, als verbindlich für Christen einigen. ah, – ich höre schon: “ Welche Bibel denn?“

Nun, in jeder Bibel sind wahre Worte Gottes zu lesen. Der Autor hier betrachtet  die King James Bible v. 1611 als das richtig u. gut übersetzte, inspirierte Wort Gottes, Schöpfers der Himmel u. der Erde. Auch die Bibelausgabe: Schlachter 2000 ist sehr gut. Doch wißt ihr was? Man kann an jeder Bibelübersetzung herum meckern, doch den geistigen Gehalt der 66 Bücher kann man nicht wegdiskutieren. Und es sollte möglich sein, sich auf GEMEINDE-EBENE auf praktikable Gemeinsamkeiten zu einigen. Da sind wir tolerant, nicht wahr?!

Und hat unser HERR Jesus Christus uns im NT nicht zwei neue Gebote gegeben, an denen „das ganze Gesetz aufgehängt ist“?! 1. „Liebe Gott über alles“. 2. „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.“

Wir Christen kennen den Todfeind der Menschheit, oder sollten ihn jedenfalls aus der Bibel kennen, der sich vor allem zuerst der Christen entledigen muß, um danach die gesamte Menschheit zu vernichten. Warum stehen wir dann nicht zusammen?

Daß dem Todfeind eine gespaltene Christenheit nützlich ist, wer mag es bezweifeln?

Jeder ehrliche, gewissenhafte Christ weiß, daß die Unterschiede zwischen christlichen Konfessionen künstlich hergestellt sind, indem einige wenige Theologen behaupten, ihre private Bibelauslegung u. ihre menschliche Tradition allein würden die Gnade Jesus Christi vermitteln, aber das ist falsch. Alleine Jesus Christus entscheidet am Ende über die Menschen, – auch Dich. Nicht Priester, Pastoren, nicht Prälaten, Bischöfe oder Päpste. Und „Pastorinnen“ schon gar nicht.

Für den Zugang in ein besonderes Haus, zumal wenn dort eine einmalige Hochzeit geplant ist,  ist entscheidend, ob der GASTGEBER dich kennt, nicht, ob du den Gastgeber kennst –

weil du „irgendwo“ mal von ihm „irgendwas“ gehört, gelesen, oder einen ihn lästernden Videoclip gesehen hast.

Die zweitrangigen Unterschiede in der von Theologen geforderten u. praktizierten Theologie werden stark übertrieben u. dieser Streit verhindert, daß die 10 Gebote plus der 2 neuen NT Gebote Christi als gemeinsame praktische Glaubensgrundlage in unserer Lebenswirklichkeit praktiziert werden können.
Bsp.: Mord ist Christen verboten. Dennoch treiben sie hier Kinder ab. Das ist Mord. Warum verhindern wir dies Morden nicht? Weil wir gespalten sind. Die „Diskussion“ darüber, ob und wann „es“ nach der Zeugung ein Mensch ist, ist absurd u. mörderisch. Das Kind lebt im Moment der Zeugung. Unser Gott mag ganz und gar keine Mörder. Und auch keine Mittäter. Mordgesindel ist Ihm zuwider.

Ihr Christen, denkt mal darüber nach.  Und lest die Bibel selbst. So schwer ist das nicht. Bei Fragen gibt es erfahrene Christen, u. Wörterbücher u. vor allem könnt ihr euren Gott selbst befragen, ob ER euch die Gnade gewährt, Sein Wort durch den Heiligen Geist verstehen zu lernen. „Wer bittet, dem wird gegeben.“ sagt unser Heiland Jesus Christus. Wer bei GOTT bittet, dem wird gegeben. nicht bei Päpsten, nicht bei EKD Pastoren, bei unserem Himmlischen Vater JAH.

Lasst euch doch mal von euren Geistlichen den göttlichen Geist erklären, u. die Vergangenheit und die Zukunft. Und fragt sie, wo das Böse herkommt. Das steht alles in der Bibel, die man früher auch nannte: „das Orakel Gottes“. Doch es „orakelt“ nicht irgendwelche Ungenauigkeiten oder unverständlichen Singsang,  sondern ist göttlich präzise in Seinen Prophezeiungen, wie man selber prüfen kann. Es ist, erfährt man, wie genau Seine Prophezeiungen sich erfüllten, ehrfurchtgebietend.

„Datt glaubse nich?“

Lies hier den mathematischen Beweis, daß Jesus Christus tatsächlich DER Messias ist: http://www.biblebelievers.org.au/radio034.htm

Und schau dir den Vortrag an:

Was der Allmächtige Gott von einem Frauenregiment hält, sagt er hier:

„Mein Volk, seine Bedrücker sind (Spitz-)Buben, und Weiber herrschen über dasselbe. Mein Volk, deine Leiter führen irre, und den Weg deiner Pfade haben sie dir entrückt.“ – Jesaja 3:12 ; Elberfelder Bibelübersetzung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s